Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) & Verbraucherinformationen 

 

Inhalt

§ 1 Anbieter und Geltungsbereich 

§ 2 Bestellvorgang und Vertragsschluss

§ 3 Preise, Versandkosten und Lieferbedingungen

§ 4 Zahlungsbedingungen

§ 5 Eigentumsvorbehalt

§ 6 Widerrufsrecht

§ 7 Gewährleistung, Kundendienst

§ 8 Garantien

§ 9 Informationen zur alternativen Streitbeilegung nach Art. 14 Abs. 1 Verordnung (EU) Nr. 524/2013 und nach § 36 VSBG

§ 10 Schlussbestimmungen

 

§ 1 Informationen zum Vertragspartner, Geltungsbereich der AGB

  1. Vertragspartner ist, soweit nicht ausdrücklich anders angegeben:
    Leo Schindzielorz Fotografie
    Dornstr. 4
    87435 Kempten
    Telefon: +49 (0) 176 56949989
    E-Mail: info@leoschindzielorz.de
    Internet: www.leoschindzielorz.de
    Steuernummer: 

  1. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten für sämtliche Bestellungen und Buchungen von Verbrauchern i.S.d. § 13 BGB und Unternehmern i.S.d. § 14 BGB (zusammen: Kunden) bei Leo Schindzielorz Fotografie.

  2. Entgegenstehende oder ergänzende AGB des Unternehmers werden nur dann Vertragsbestandteil, wenn der Anbieter dem ausdrücklich zustimmt. 

 

 

§ 2 Bestellvorgang und Vertragsschluss im Online-Shop

  1. Bei den im Online-Shop unter www.leofotografie.com angebotenen Produkten handelt es sich um ein verbindliches Vertragsangebot zum Abschluss eines entsprechenden Kaufvertrages. Der Kunde kann die gewünschten Produkte in den Warenkorb legen und dann zur Kasse gehen. Vor Abgabe seiner Bestellerklärung werden alle Daten auf einer Bestellübersicht angezeigt. Hier kann der Kunde Eingabefehler erkennen und ändern. Mit einem Klick auf die Schaltfläche „Jetzt kostenpflichtig bestellen“ gibt der Kunde seine verbindliche Vertragserklärung ab, mit der er das Angebot des Anbieters annimmt. Der Kaufvertrag ist damit geschlossen. Unmittelbar danach erhält der Kunde eine Eingangsbestätigungs-E-Mail, in der der Eingang der Bestellung bestätigt wird.

  2. Die für den Vertragsschluss zur Verfügung stehende Sprache ist Deutsch.

  3. Der Vertragstext wird vom Anbieter nicht gespeichert. Der Kunde erhält jedoch eine E-Mail mit den Bestelldaten und den AGB. Die aktuellen AGB können zudem jederzeit auf der Webseite eingesehen werden.

 

 

§ 3 Preise, Versandkosten und Lieferbedingungen

  1. Die auf der Webseite genannten Preise enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer und sonstige Preisbestandteile. Hinzu kommen noch Versandkosten. Nähere Informationen zu den Versandkosten gibt es bei den jeweiligen Produkten und hier.

  2. Geliefert wird im Versandweg. Eine Lieferung an Packstationen ist möglich.

 

 

§ 4 Zahlungsbedingungen

  1. Es werden folgende Zahlungsmöglichkeiten angeboten:

  • • Rechnung: Der Kunde muss den Rechnungsbetrag auf das in der Rechnung angegebene Konto überweisen. Die Bezahlung per Rechnung ist nur für Bestandskunden möglich.

  • • Kreditkarte: Im Rahmen des Bestellungsvorganges werden die Kreditkartendaten abgefragt. Nach einer Legitimationsprüfung wird die Zahlung automatisch durch das Kreditkartenunternehmen durchgeführt und die Kreditkarte belastet.

  • • SEPA-Lastschrift: Bei Zahlung per SEPA-Lastschrift muss der Kunde im Rahmen des Bestellvorganges ein SEPA-Mandat erteilen. Das Datum der Kontobelastung wird dem Kunden in einer Vorabankündigung (Pre-Notification) mitgeteilt. Die Frist in der Vorabankündigung über das Datum der Kontobelastung beträgt 7 Tage. Die Zahlung erfolgt dann per Einzug vom Bankkonto.

  • • SOFORT Überweisung: Eine Bezahlung per „SOFORT Überweisung“ ist nur möglich, wenn man über ein Online-Banking-Konto verfügt, das ein PIN/TAN-Verfahren nutzt und für die Teilnahme an „SOFORT Überweisung“ freigeschaltet ist. Nach Abgabe der Bestellung erfolgt eine Weiterleitung auf die Webseite von „SOFORT Überweisung“. Dort muss man sich legitimieren und die Zahlungsanweisung bestätigen. Die Zahlung wird unmittelbar danach von SOFORT Überweisung durchgeführt und das Konto belastet. Weitere Informationen werden im Rahmen des Bestellvorganges zur Verfügung gestellt.

  • • Paypal: Wenn Sie Zahlung per PayPal auswählen, werden Sie am Ende des Bestellvorgangs direkt zu PayPal weitergeleitet. Wenn Sie schon PayPal Kunde sind, können Sie sich dort mit Ihren Benutzerdaten anmelden und die Zahlung durchführen. 
    Falls Sie noch kein Papay Konto haben, so können Sie sich als Gast anmelden oder ein PayPal Konto eröffnen und dann die Zahlung bestätigen.
    Der Zahlungseingang wird in der Regel innerhalb von wenigen Minuten bei uns verbucht und deine Bestellung wird umgehend bearbeitet.

  1. Bei Zahlungsvorgängen aus dem Ausland sind alle Bankspesen vom Kunden zu tragen.

  2. Identitätsprüfung: Sollte es erforderlich sein, überprüfen wir Ihre Identität mit der Unterstützung eines Dienstleisters. Als Rechtsgrundlage dienen uns dazu Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe b) und Buchstabe f) der DSGVO.

    Der Schutz Ihrer Identität und der Vermeidung von Betrugsversuchen zu unseren Lasten stellen die Berechtigung hierzu dar. Das Ergebnis dieser Anfrage wird für die Dauer des Vertragsverhältnisses zu Ihrem Kundenkonto hinzugefügt.

  3. Bonitätsprüfungen und Übermittlung an Auskunfteien: Sollten Sie sich in Ihrer Bestellung für eine sog. unsichere Zahlungsart (Rechnungs- oder Ratenkauf) entscheiden, hat die Bodo Schäfer Akademie ein berechtigtes Interesse daran, sich möglichst gut vor dem Entstehen von Zahlungsausfällen zu schützen. Daher kann es unter Umständen zur Prüfung der Bonität kommen. Im Rahmen dieser Prüfung sind wir dazu berechtigt, bei der Creditreform evtl. vorliegende negative Bonitätsinformationen anzufragen.

    Es handelt sich bei Bonitätsinformationen um offene Entgeltforderungen sowie um Auskünfte, welche auf die Gefahr eines Zahlungsausfalls hindeuten (z.B. Insolvenz, Stundung aufgrund von Zahlungsunfähigkeit). Fallen außergewöhnlich atypische Bestellvorgänge in der Bearbeitung auf, wird auch in diesem Fall die o.g. Prüfung vorgenommen. Zweck ist die Vermeidung von Zahlungsausfällen sowie die Identität unserer Kunden vor einem Missbrauch ihrer Konten zu schützen.

    Zum Abruf von Bonitätsauskünften werden die folgenden Daten an die externe Auskunftei Creditreform Köln v. Padberg Kg, Gustav-Heinemann-Ufer 68, 50968 Köln übermittelt: Vorname, Nachname, Postadresse, Geburtsdatum.

    Creditreform verarbeitet die anfallenden Daten nach datenschutzrechtlichen Bestimmungen und EDV-mäßig nach den Grundsätzen einer ordnungsgemäßen Datensicherung mit sachgerechten Löschverfahren.

    Im Rahmen der Bonitätsprüfung durch den Einsatz standardisierter Prozesse entscheiden wir, ob Ihnen die gewünschte unsichere Zahlungsart (Raten-/ Rechnungskauf) ermöglicht wird. Bei dem Erhalt einer negativen Bonitätsauskunft durch Creditreform wird bspw. eine Ablehnung der gewünschten Zahlungsart erfolgen. Sie haben uns gegenüber das Recht, dass wir eine erneute Überprüfung dieser Entscheidung vornehmen. Weiterhin steht Ihnen das Recht auf Darlegung des eigenen Standpunkts sowie das Recht zur Anfechtung der Entscheidung zur Verfügung.

  4. Übermittlung von Daten über offene Forderungen an Inkassodienstleister: Sollten offene Posten (Rechnungen / Raten) trotz wiederholter Mahnung nicht beglichen werden, geben wir die benötigten Daten zur Durchführung eines Inkassos an den Inkassodienstleister Creditreform weiter, der die Forderungen in unserem Namen geltend macht. Wir arbeiten mit dem folgenden Inkassodienstleister zusammen: Creditreform Köln v. Padberg KG, Gustav-Heinemann-Ufer 68, 50968 Köln.

    Rechtsgrundlage für die Übermittlung der Daten ist Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe b) DS-GVO. Der Inkassodienstleister meldet die aktuellen Veränderungen, sobald sich der Betrag verändert hat. So werden über die Aktualisierung des Datenbestands auch Ihre Interessen gewahrt. Rechtsgrundlage zur Aktualisierung der Forderungshöhe ist Artikel 6 (1) f) DS-GVO.

 

 

§ 5 Eigentumsvorbehalt

Bis zur vollständigen Bezahlung bleibt die Ware Eigentum des Anbieters.

 

 

§ 6 Widerrufsrecht

Verbraucher haben ein vierzehntägiges Widerrufsrecht. Unternehmern wird kein freiwilliges Widerrufsrecht eingeräumt. Die „Allgemeine Widerrufsbelehrung“ in Absatz 1 gilt für alle Bestellungen. 

 

 

(1) Allgemeine Widerrufsbelehrung

 


Widerrufsbelehrung

 

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die letzte Ware in Besitz genommen haben bzw. hat.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (Leo Schindzielorz Fotografie, Dornstr. 4, 87435 Kempten, Deutschland, Tel.nr. +49 (0) 176 56949989, E-Mail: info@leoschindzielorz.de) mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

 

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns (Leo Schindzielorz Fotografie, Dornstr. 4, 87435 Kempten, Deutschland, Tel.nr. +49 (0) 176 56949989, E-mail: info@leoschindzielorz.de) zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren. Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

 

Das Widerrufsrecht besteht nicht bei Verträgen zur Lieferung von Ton- oder Videoaufnahmen oder Computersoftware in einer versiegelten Packung, wenn die Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde.

 


Muster-Widerrufsformular

 

(Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück.)

 

An: (Leo Schindzielorz Fotografie, Dornstr. 4, 87435 Kempten, Deutschland, Tel.nr. +49 (0) 176 56949989, E-mail: info@leoschindzielorz.de)

 

  • Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren (*)/ die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*)

  • Bestellt am (*)/erhalten am (*)

  • Auftragsnummer und/oder Rechnungsnummer

  • Name des/der Verbraucher(s)

  • Anschrift des/der Verbraucher(s)

  • Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)

  • Datum

_________
(*) Unzutreffendes streichen.

 

 

§ 7 Gewährleistung, Kundendienst

  1. Es gilt das gesetzliche Mängelhaftungsrecht.

  2. Der Anbieter stellt einen Kundendienst zur Verfügung. Dieser ist werktags von 9 - 17 Uhr telefonisch unter der Rufnummer + 49 (0) 17645949989 sowie per E-Mail unter info@leoschindzielorz.de zu erreichen.

 

 

§ 8 Garantien

Für bestimmte Produkte gewährt der Anbieter die nachstehenden Garantien. Die gesetzlichen Rechte des Kunden bleiben hiervon unberührt.

 

 

§ 9 Informationen zur alternativen Streitbeilegung nach Art. 14 Abs. 1 Verordnung (EU) Nr. 524/2013 und nach § 36 VSBG

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die man unter http://ec.europa.eu/consumers/odr/ findet. Wir sind nicht bereit und auch nicht verpflichtet, an Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen.

(4) Urheberrechte, Persönlichkeitsrechte

  1. Der Vortrag und die zur Verfügung gestellten Unterlagen sind urheberrechtlich geschützt. Eine Vervielfältigung, Verbreitung und/oder öffentliche Wiedergabe des Vortrags bzw. der Unterlagen bedarf der vorherigen, schriftlichen Einwilligung des Dozenten sowie des Veranstalters.
     

  2. Der Kunde erklärt sich hiermit unwiderruflich einverstanden, dass der Veranstalter Foto-, Ton- und Videoaufnahmen von dem Kunden auf dem Seminar anfertigen kann. Der Kunde wird vorher auf die Aufnahme hingewiesen. Ferner erklärt sich der Kunde hiermit unwiderruflich einverstanden, dass der Veranstalter diese Aufnahmen zur Werbung für die von ihm angebotenen Produkte und Seminare nutzen kann. Dies beinhaltet insbesondere eine Nutzung in Flyern, auf der Webseite, in Internetauftritten des Veranstalters auf Plattformen Dritter (z.B. Facebook, YouTube) und in Zeitungsanzeigen. 

     

 

§ 10 Schlussbestimmungen

  1. Ist der Kunde Unternehmer, gilt deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.

  2. Ist der Kunde Kaufmann im Sinne des Handelsgesetzbuches, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen, ist Köln ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus Vertragsverhältnissen zwischen dem Anbieter und dem Kunden.

Stand: Juli 2020

Widerrufsbelehrung

 

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren und die Ware an uns zurückschicken. Sie können dafür das Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

 

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern,
bis wir die Ihnen gelieferten Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

 

 

Mustertext Widerrufserklärung

Muster-Widerrufsformular:

(Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück.)

– An [hier ist der Name, die Anschrift und gegebenenfalls die Telefaxnummer und E-Mail-Adresse des Unternehmers durch den Unternehmer einzufügen]:

– Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren (*)/die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*)

– Bestellt am (*)/erhalten am (*)

– Name des/der Verbraucher(s)

– Anschrift des/der Verbraucher(s)

– Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)

– Datum (*) Unzutreffendes streichen.